Ein Wanderweg, wie ich ihn liebe

Fernweh-Fernwanderwege

Meine subjektive Auswahl der schönsten Fernwander-Routen Europas

Auf der WHR mit dem Montblanc-Massiv im Hintergrund.

Den Winter über träume ich oft vom Wandern; denke an meine Touren zurück und plane für den nächsten Sommer. Eigentlich wollte ich mir hier nur eine Art “Merkliste” erstellen mit den Wegen, die ich einmal gehen möchte. Dann habe ich beschlossen, jedem Weg eine eigene Seite zu widmen, egal, ob ich ihn schon gegangen bin oder ob ich nur darüber nachdenke. Viele der folgenden Wege kenne ich also gar nicht aus eigener Erfahrung. Ich möchte vielmehr den auf mich wirkenden “Fernweh-Faktor” von eins bis zehn wiedergeben — ganz subjektiv natürlich. Nach dem, was ich gelesen habe und wie ich mir das da so vorstelle.

Kriterien für den Fernweh-Faktor von 1–10:

  • Nur Wege ab einer Woche Länge, damit sich die Anreise lohnt. Ich gehe gerne drei Wochen am Stück. Noch längere Wege kann man auf mehrere Jahre aufteilen.
  • Ich liebe einsame Gegenden, in denen man wild zelten kann. Die Alpenüberquerung auf dem E5 dürfte bei mir also nur einen Fernweh-Faktor 3/10 bekommen.
  • Die An- und Abreise fließt mit ein: Alle Routen sollen aus Klimaschutzgründen per Zug erreichbar sein. Das heißt nicht, dass sich nicht doch einmal eine Tour auf einem anderen Kontinent einschleicht — aber die bleibt dann ein Traum. Geflogen wird nicht (und ein Auto habe ich auch nicht).
  • Risiko und Bequemlichkeit: Ich gehe allein und bin kein Bergsteiger, sondern nur Wanderer. Klettersteige oder Gletscherquerungen fallen also aus, und Essen für mehr als 10 Tage oder Wasser für mehr als zwei Tage schleppe ich nicht.

#FwFww: Die Liste meiner Fernweh-Fernwanderwege…

Mal sehen, ob ich jetzt nach den Weihnachtsferien die Muße für noch mehr Tipps finde …

--

--

--

Täglich 1,5 Stunden im ÖPNV - Berichte aus dem Leben im Waggon

Love podcasts or audiobooks? Learn on the go with our new app.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store
@Aus_der_UBahn

@Aus_der_UBahn

Täglich 1,5 Stunden im ÖPNV - Berichte aus dem Leben im Waggon

More from Medium

Dear Miss Metropolitan by Carolyn Ferrell Review

What 12 years of Watercolour Painting taught me

An Ode to Drawing

English Corner — Semicolons